Beiträge von Vaporarius

    offtopic: *Als Fertigcoiler ja.

    Ich füttere seit zwei Wochen den Merlin RTA mit Draht und Watte. Der ist mein DTL-Lehrmeister. Ich finde ihn einfach zu wickeln, ist auch nicht so eine mächtige Dampfmaschine. Ich betreibe ihn mit einer moderaten Claptonwicklung bei0,5 Ohm und er bringt mir mit 35 Watt schon einen sehr guten Geschmack.*


    ontopic: Ich bin ja noch relativ frisch in der Dampferwelt, empfinde aber den Ausstoß an neuen Boxmods heftig. Wenn ich dann noch sehe, was in der TPD-Pipeline wartet, dann erinnert mich das sehr an den Smartphone-Markt.

    Wie behaltet ihr da die Orientierung? Lasst ihr euch von Youtube-Tests beraten, habt ihr einen Offliner, der stets das Neue unter der Theke hervorzaubert oder macht ihr es eher wie ich und bleibt einer Marke treu?

    Ich habe mir jetzt den Aspire Speeder geordert. Meine erste Box über 75 Watt. Ergonomisch soll sie laut Testberichten sein und Aspire ist eine Firma, mit deren Verdampfern und Coils ich bisher zufrieden bin. Von den Specs her hätte es auch eine der gefühlten 200 anderen Boxen auf dem Markt sein können. Verkehrt werde ich mit der Wahl sicherlich nichts gemacht haben. Außerdem habe ich ihn als Kit mit dem Athos-Verdampfer bestellt. Der gefällt mir vom Design ebenfalls und ich bin gespannt, wie die Qualität der neuen Coils ist.

    So hat jeder seine Ecke :S

    Also nichts für mich solche Mods.

    Ich tippe auf meinem heißgeliebten Blackberry Classic, fahre ein Fahrrad mit 3-Gang-Schaltung, liebe schlichtes funktionales Design eben.

    Diese Riesenscreens, das Bunte, wischen, Gestensteuerung, bling-bling - das ist mir erstens alles zu hektisch (passt nicht zu meiner Art des Dampfens; und zum Zweiten denke ich immer: je weniger Elektronik als nötig, umso weniger kann defekt gehen. Außerdem frisst dieses ganze Anzeigekonzept unnötig Akku.

    Die Revenger-Box sieht nett aus, für mich aber aus den o.g. Gründen unpraktisch.

    Meine Meinung.

    Neben Steam-Time und Dampfalarm meine dritte Bezugsquelle. Die Lieferung über German Warehouse klappt mit DPD problemlos und man kann sich die Ware direkt in den nächsten DPD-Shop liefern lassen.

    Ende Januar liegt er gemeinsam mit dem Kayfun 5.2 auf meinem Schreibtisch. Dann bin ich von MTL zu DTL gut aufgehoben bei SvoeMesto.

    Danke für euer Material!

    Steppenwolf: Welcher Akkuträger steht da ganz links?

    Die E-Zigarette selbst wohl nicht. Ich kenne zwar keine Konsumentenzahlen nach Geschlechtern getrennt, denke aber aufgrund eigener Beobachtungen, dass der Frauenanteil nicht gering ist.

    Anders beobachte ich die Szene bzw. das auch von den Herstellern von Hard- und Software (Liquids, Aromen) in ihrer Form der Produktpräsentation gezeigte. HipHop, Freestyle, Power, fette Wolken, noch fetterer Akkuträger, HitHitHit - schön zu beobachten auf den diversen Messen.

    Alles sehr maskulin mit der Tendenz zum Posing. Das mag auch Frauen ansprechen, na klar, geht ja um Kohle.

    Aber wenn ich in meinem Umfeld nach dem Bild eines typischen Dampfers frage, kommen da immer Männer - und zwar ganz oft diese Klischees:

    Ole, Anfang 30, bärtig, korpulent,typische Haltung: gekreuzte Arme vor dem gut sichtbaren Bauch; Lostvape Therion mit Berserker und Apfelkuchen im Tank;

    oder Mustafa, Anfang 20, HipHoper, mit Squonkerbox und Red Astaire.

    (wieder zum Ausgangspunkt zurück)

    Ich nutze von UltraBio die 50/50; die hatte mir mein Offliner empfohlen und ich kann nichts negatives an der Base finden (außer, dass die so schnell weg geht :delicious:)