Dampfpalaver Oktober 2017

  • Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.

  • Klingt ganz schön resigniert…


    Wobei es etliche Punkte gibt, bei denen ich Übereinstimmungen festgestellt habe. Es gab mal Zeiten, da habe ich gerne reviewd… aber das hat nachgelassen. Liegt vor allem daran, dass ich Neuerscheinungen nicht mehr hinterher renne, um zu den ersten zu gehören, die ein Produkt haben. Außerdem gibt es ja nicht wirklich was neues… der Großteil des Marktes z. B. von Selbstwicklern, ist überschwemmt mit SWVD nach dem Kayfun-Prinzip (mehr oder weniger). Da bin ich ja bekanntermaßen nicht so der Fan von (der einzige Verdampfer nach diesem Prinzip, den ich regelmäßig und gerne nutze ist der Limelight Tube)… ich stehe ja eher auf das FeV-Prinzip. Solche "kayfunoiden" Verdampfer kommen nahezu wöchentlich auf den Markt… aber wirklich unterscheiden tun sie sich nicht… und es gibt da auch wenig "revolutionäre" Neuentwicklungen. Aus dem "flashoiden" Lager kommt kaum noch was… und wenn, dann auch nicht wirklich was aufregend neues.


    Der Markt für mechanische Tubes ist quasi tot… und da bin ich auch so versorgt, dass ich kaum heiß auf was neues bin.


    Was die Wickelei anbelangt, bin ich auch nicht mehr up-to-date, was so die aktuelle Mode anbelangt… da hört es bei mir mit der Clapton auf, die ich mir aber nie gebaut habe, obwohl ich leidenschaftlicher Gitarrenspieler bin und auch Klampfen selbst baue und vor allem heruntergekommene Schätzchen restauriere (derzeit wartet eine geschundene Fasan Thinline aus den 60ern auf die verdiente Schllackpolitur)… wenn ich dann was von Alien, Stapled, Framed, Juggernaut etc. lese, schweben nur Fragezeichen über meinem Kopf. Was also gäbe es über Wicklungen (die ich beherrsche und nutze) noch zu sagen, was noch nicht gesagt wurde.


    AT… nun da bin ich konsequent mechanisch ungeregelt (Ausnahme ist der Taifun Skarabäus Pro)… und wenn ich was selbst bastele, dann kommt bei mir auch nur ein Mosfet zum Einsatz, um die Taster-Problematik zu umgehen. Also auch nix, was "modern" ist.


    Im Rechts-Bereich habe ich immer wieder mal was zu sagen… politisch wird es weniger, denn da lässt sich (wie Philgood es gut auf den Punkt gebracht hat) kaum noch was bewegen… und der Bereich ist eh fest in den (ich schreib jetzt nicht "dreckigen") Händen der Händlerverbände… also der Wirtschaft… da haben wir Konsumenten nix mehr zu melden und gehen allen Beteiligten eh am Arsche vorbei, sofern es nicht um unser Geld geht, dass möglichst effizient den Besitzer wechseln soll.


    Ich kann also durchaus nachvollziehen, dass Philgood vom Gas geht. Seine Grundlagen- und Einsteiger-Videos gehen ja nicht verloren und sind auch heute noch überaus wertvoll für alle, die sich inforieren möchten.


    Die Video-Sparte haben andere übernommen… mir persönlich gibt das nix… jetzt gibt es sogar ein "Einsteiger-Lexikon" als Kurzvideo-Reihe. Ganz ehrlich… auch das wäre selbst heute (wenn ich also jetzt erst einsteigen würde) nix für mein Vater sein Sohn. Heute müssen Informationen offenbar als Filmchen verteilt werden… Lesen ist zu anstrengend und anspruchsvoll… ich glaube, ich werde alt (oder die Menschheit verblödet zunehmend).

  • Mir geht es auch so. Verdampfer habe ich fast alle nennenswerten. Bei qualitativ guten Boxen sieht es etwas mau aus. Dicodes sind die einzigen
    die noch ordentliches Material abgeben.