• Hab das schon an anderer Stelle geschrieben… hier aber auch nochmal:


    Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Wer sich in die Gosse begibt, muss damit rechnen, irgendwann dreckig zu werden und zu stinken… und wer sich nur noch und ausschließlich auf Facebook präsentiert… nun, der muss auch damit leben, dass er von dem Dreck da was abbekommt.

    Mir ist bis heute nicht klar, weshalb er sich komplett auf RTL-Book verlegt hat und seine gute freie Webpräsenz vergessen hat (letzter Beitrag vom Februar 2015)… zumal sein Gesichtsbuch-Profil, wo er ja wertvolle Informationen verbreitet, für Nicht-FB-Nutzer nicht einzusehen ist.


    Dann kommt immer das Argument mit der ach-so-großen Reichweite von Facebook… hmmm…


    Kann man denn eine größere Reichweite haben, als mit einer für jeden frei zugänglichen Webseite, die man sogar mit einem reinen Textbrowser (z. B. Links) sehen kann? ;)^^


    …und dass sich Infos über Facebook ja so flott und weit verteilen…


    Das funktioniert doch aber auch prima mit einer eigenen Webseite. Shariff-Buttons drunter und es wird GARANTIERT wer auf Facebook teilen und das kann sich dann doch da auch verteilen, bis es knarrt. ER aber SPERRT ALLE von seinen Informationen aus, die keinen Facebook-Account haben. Das ist mal nett… ;)

    Und wie viele "Informationen" gehen einem verloren, weil man sie in dem Wust, der sich "Timeline" nennt, schlicht übersieht? Das kann bei einer Webseite nicht passieren. Facebook ist NICHT das Internet.





  • Mir persönlich gehen die meisten Dampfergruppen bei Facebook ziemlich auf die Nüsse.

    Großkotzigkeit und übles Halbwissen (wenn überhaupt) sind da an der Tagesordnung und oft ist schlicht und ergreifend fremdschämen angesagt.

    Aber das ist ja kein Problem welches nur in den Dampfergruppen vorhanden ist...

  • Ich möchte hier nicht die fachliche Kompetenz von Facebook-Gruppen verteidigen, dazu bin ich viel zu selten auf Facebook. Aber (besonders) "Großkotzigkeit und übles Halbwissen" gibt es auch in Foren.


    Und ich meine ganz bestimmt nicht dieses hier.


    Aber bei manchen Moderatoren, etc. in diversen Foren, hat man schon das Gefühl, dass der Spruch vom Amt, mit dem die Weisheit kommt, übelster Zweckoptimismus ist.

  • Die meisten Schreihälse würden sich im "realen Leben" niemals trauen auch nur ansatzweise den Schnabel aufzumachen...

    Was diesen Shitstorm, den Nebelwolke angesprochen hat, anbelangt - es gibt halt bei jedem Zwist immer 2 Seiten, aber nur eine auf der man selbst steht.



    Und wie viele "Informationen" gehen einem verloren, weil man sie in dem Wust, der sich "Timeline" nennt, schlicht übersieht? Das kann bei einer Webseite nicht passieren. Facebook ist NICHT das Internet.






    Hier bin ich ganz bei dir! :thumbup:

  • Die ganze Angelegenheit ist schlich dumm gelaufen (aufgrund von eklatanten Fehlern beider Seiten). Wie das jetzt - halt gerade bei Facebook - läuft, ist einer der Hauptgründe, weshalb ich nicht mehr (ist zum Glück schon lange her) bei Facebook bin. Ich habe da Sachen erlebt, die mich schon früh dazu bewogen haben, den Dreck zu löschen.


    Ich weiß nicht, ob sich jemand an die Sache mit den IG-VD erinnert. Da gipfelte der Shitstorm (via Facebook) in persönlichen telefonischen Bedrohungen… Auflauern der Familie des vermeintlich "Bösen" und sogar handfesten Gewaltdelikten. Da haben sich einige nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

  • Da gipfelte der Shitstorm (via Facebook) in persönlichen telefonischen Bedrohungen… Auflauern der Familie des vermeintlich "Bösen" und sogar handfesten Gewaltdelikten. Da haben sich einige nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

    Nicht das ich so was befürworten würde, in keinster Weise, aber das kommt von den Provokationen a la "Traust Dich im Real-Life eh' nicht". Dann gibt es eben welche, die sich 'trauen'.

  • Das war damals echt nicht einmal der Fall… da wurde nix prvoziert, das war die Wahl der Mittel bei denen, die nix von dem entstehenden HändlerVerbraucherverband hielten.

  • Ich bin bei FB zwar nicht in solchen Dampfergruppen. Bei FB oder Twitter kann man aber mehr erreichen wie wo anders.

    Etliche Politiker haben wir dort öffentlich in den Arsch getreten. Auch Petitionen wurden dort erfolgreich durchgeführt.

  • Schariwari


    Wer nicht versteht, was ich mit der Methapher (Gosse - Anhaftungen) gemeint habe, der kann auf solche Ideen kommen, wie Du. Facebook ist nunmal nicht die "saubere Stube" und wenn man da unterwegs ist, dann kann es immer sein, dass man in Bereiche kommt, wo man sich die Klamotten dreckig macht, wie z. B. in dieser komischen Gruppe, wo das ganze passiert ist. Jetzt verstanden?


    Und Herr M. veröffentlicht als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Uni Graz selbstverständlich auch auf Plattformen, die für wissenschaftliche Veröffentlichungen da sind… das brauchst Du MIR nicht zu erklären. Was aber seine Aktivitäten als "Dampfer-Aktivist" anbelangt, da tut er das nur auf FB (nicht-öffentlich). Was davon von ihm manchmal in Foren landet, ist eher bruchstückhaft. Wer nicht bei FB ist (oder wie ich, die Möglichkeit hat, Inhalte von dort sehr wohl zu lesen, ohne angemeldet zu sein), der ist von seinen Informationen ausgesperrt.


    DEUTLICHER HINWEIS / DEUTLICHE ANSAGE: Mäßige Deinen Ton!

  • Anderseits ist es aber auch so, dass, wenn jemand freiwillig und unentgeltlich Informationen zur Verfügung stellt, er schon das Recht hat, sich auszusuchen, wo er das tut. Und zwar ohne dafür kritisiert zu werden, denke ich. In diesem Fall ist meiner Ansicht nach die schärfste Form der Forderung die Bitte.

  • Mein letzter Kommentar zum Thema:


    Sicher kann jeder entscheiden, WO er Informationen anbietet. Es ist schlicht dumm, das auf bestimmte Gruppen zu beschränken, wenn der einzige "Lohn" die Reputation, Anerkennung etc. sind. Wenn man "der Fürsprecher" der Dampfer-Szene sein möchte, sollte man seine Beiträge (da sie ohnehin kein Geld bringen) möglichst breit zur Verfügung stellen… ansonsten ist man nur "der Fürsprecher der Facebook-Dampfer-Szene".


    Ist halt eine Frage der persönlichen Einstellung… wenn ich was "für umme" mache, dann soll auch jeder was davon haben, sofern er bestimmte Regeln einhält… ich bin halt ein Creativecommonsnist… ;)