MicroDeck von DSvape Accessoires

  • Das Microdeck von DSvape


    Bohrer, Draht, Schere .... viel mehr braucht man zur Coilherstellung nicht, hatte ich alles griffbereit in meiner Blechschachtel liegen. Habe diese Startersets in den netten Etuis immer etwas belächelt.


    Eines Tages sah ich aber dieses Video

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.

    Boah! Nee...an die 200$...verrückt...geht ja garnicht! ...aber schon irgendwie geil..:nachdenken:

    Wochenlang trieb das Teil sein Unwesen vor meinen geistigen Augen, immer dann, wenn ich in der Blechkiste was passendes suchte...eines Tages war der Widerstand gebrochen! Eine Woche später Import aus USA.

    ...und es wurde richtig teuer...

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    3 Jahre steht das MicroDeck jetzt hier, die Kosten sind verschmerzt, und ich liebe das Teil.


    Auch wenn ich sein Potential nicht ausschöpfe: Verzwirbele selten Draht, bei meinen relativ dünnen Drahtstärken ist auch die Drehvorrichtung zu verschwenderisch, da er extra fixiert werden sollte zur optimalen Funktion. Immerhin nutze ich die Pins, wenn auch manuell.

    Das involvierte Ohmmeter ist einfache Qualität, tut aber was es soll. Zweckmäßig ist auch der 510er Stand. Das Werkzeug ist hochwertig, der Hersteller gewährt lebenslange Garantie. (Nach den Erfahrungen mit den Versandkosten glaube ich aber nicht, diese mal in Anspruch zu nehmen.)

    Der Schlager ist aber die Drahtbereitstellung, gleich meine 0,28er NIcr und 0,32er Kanthal installiert (die mitgelieferten zu dick für mich), dabei ist etwas Fingerspitzengefühl notwendig, sonst...

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Aber danach geht alles wie von selbst....

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    ...ist aus der Wekstatt nicht mehr wegzudenken.:optimistisch2:

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.