Wie den Verdampfer vor der Erstbenutzung präparieren?

  • .

    es hat bei vielen Usern oft Anfangsprobleme gegeben, die die hauptsächlich beanspruchten Oringe nur mit ihrem Liquid befeuchtet haben.

    Ich schmiere die Dichtringe bei meinem Kay5 mit Liquid 70%VG. Es gab nie irgendwelche Probleme.

    Fett und Öl lasse ich nicht an meine Verdampfer, ist mir zu gefährlich. Schmeckt auch nicht so toll, nehme ich an.


    Ansonsten reicht mir zum Reinigen warmes Wasser mit ein wenig Spülmittel. Auch bei Chinaverdamfern hat das immer ausgereicht.

  • Also,Bis heute hab ich überhaupt nicht gemacht,Ausgepackt,gewickelt und gedampft. Sogar meine Kay Clonen aus Chinaland! Hatte keine fremde Geschmack,schmutzungen oder so.

    Einzige waren ES DT s ,die hatten ekelhafte Geschmack die ich mit alle Mögliche Varianten gewaschen sogar gekocht habe. Diese Eklige Metall Geschmack Blieb.

    Hab ich die dann Teilweiße weggeworfen.

    Für die O ringe nehme ich Neutrale Vaseline. Bis heute hab ich auch keine fremd Geschmack feststellen können.

  • neue VDs werden bei mir vor der Erstbenutzung gründlich gereinigt.


    1. Dichtungen raus

    2. bei 65°C für 20 Minuten ins USB

    3. abgekoscht

    4. Dichtungen nicht ganz so heiß gereinigt.


    Begründung:

    die Emulsion bei der Herstellung (Fräsen, Erodieren) [Leihenhaft Schneideöl] verursacht nicht nur ölige Rückstände sondern ist auch sehr Bakterien-behaftet. Ich hab vor langer Zeit im Werkzeugbau gearbeitet, da waren Hautausschläge usw. leider keine Seltenheit.

    Das war allerdings vor rund 25 Jahren, ob sich diesbezüglich was geändert hat, kann ich leider nicht sagen.


    Merkbar wird es wahrscheinlich nicht sein ob gereinigt oder nicht aber ich gehe lieber auf Nummer sicher.


    Zugegeben bin ich was Hygiene beim Dampfen anbelangt sehr bis übergenau (soweit möglich)